Ein Custom ROM für mein Nexus 7 Tablet

Das von Asus für Google hergestellte Tablet Nexus 7 gab es in zwei Generationen, eine Ausführung von 2012 mit schwächerer Hardwareaustattung, sowie den Nachfolger von 2013 mit einer deutlich besseren Performance aufgrund einer aktualisierten Hardware.

Die erste Anlaufstelle für ein Custom-ROM war LineageOS, das aber leider nur zwei ROM’s für die 2013er Version vom Nexus7 anbietet. Für die Ausführung Tilapia, der Kurzname für das Custom-ROM der 2012er Version, blieb mir deshalb nur der Weg ein anderes ROM im Netz zu suchen.

Letztlich habe ich drei Projekte bzw. Entwickler gefunden die für mein Tablet überhaupt noch ein ROM anbieten. Vermutlich liegt das an zu geringen Verbreitung dieser Variante, denn für die Variante von 2013 besteht diese Einschränkung nicht. Diese Projekte bieten leider auch kein offizielles ROM für die Tilapia Variante an, somit musste ich mit einem unoffiziellen ROM eines Entwickler vorlieb nehmen. Das bedeutet aber nicht das dies mit einer funktionalen Einschränkung einher geht.

Eine gute Übersicht über die angebotenen unoffiziellen ROM’s für das Nexus7 Tablet bekommt man im XDA-Developer-Forum.

Ich habe mich für das Slimrom vom Entwickler alias “daniel_hk” entschieden, denn es bietet ein schlanke ressourcenschonende Installation an. Das Rooten des Tablet verlief wie erwartet ohne Probleme ab. Wer die OpenGapps zusätzlich installieren will kann nur die zwei kleinsten Varianten Nano und Pico verwenden, alle anderen sind zu umfangreich und führen zu einem Abruch der OpenGapps Installation.


Logo


Die Performance ist für die betagte Hardware erstaunlich flink und hat mich positiv überrascht. Es gibt bei der Installation keine mir bekannten Einschränkung. Als Recovery habe ich, wie empfohlen, den aktuellsten TWRP installiert.



Logo (Bild: SlimROMs)