Enorme Preisunterschiede bei Toner für Laserdrucker

Exorbitante Preisunterschiede bei den Verbrauchskosten von Laserdruckern

In diesen Tagen sind die Tonerkartuschen für meinen Farblaserdrucker HP CP1515N endgültig leer gewesen. Auf der Suche nach Ersatz im Netz bin auf die Seite von Tonerjet.de gekommen. Die Preise für die Tonerkartuschen meines Druckertyp belaufen sich die drei Farbpatronen auf 195€ und für die S/W-Patrone auf 69€. Als ein Gesamtpreis von 264€ (auf volle Euro gerundet). Die Druckkapazität ist jeweils mit 1400 Seiten angegeben.

Der Komplettpreis für einen neuen Tonerkartuschensatz erreicht knappe 90% des Anschaffungspreises des Farblaserdruckers. Ein Zustand den ich so nicht akzeptieren kann.

Auf der Suche nach günstigen Alternativen

Per Zufall bin ich der vergangenen Woche an meinen Wohnort auf Fachgeschäft für Druckerpatronen und Tonerkartuschen gestoßen. Dort werden u.a. für Laserdrucker sogenannte Rebuild-Tonerkartuschen angeboten, d.h. man gibt seine leeren Kartusche vor Ort ab und bekommt eine generalüberholte und gefüllte Kartusche zurück.

Der Preis für einen kompletten Satz (3 Farbkartuschen und eine S/W-Kartusche) beträgt 90€.

Für mich stellt sich die Frage wieso hier der Preisunterschiede von knapp den dreifachen Betrag zustande kommt. Gerechtfertigt würde ich den 1,5-fachen Preis für Neuware akzeptieren aber den dreifachen Preis, nein Danke. Das ist eine völlig überzogene Preiskalkulation die den Verbraucher mehr als benachteiligt.