Kleiner Ausblick zu den Optimierungen in KDE Plasma 5.21

Teilen:

Der Code von KWin Compositing wurde umfangreich überarbeitet und fügt in den System-Settings benutzerorientierte Einstellungen hinzu. Ausserdem ist eine verbesserte Unterstützung für die Bildschirmsteuerung unter Wayland eingeflossen.

Zudem bekommt Plasma 5.21 ein neues Kickoff-Menü, das komplett neu programmiert wurde und viele offene Bugs des alten Menüs behebt. Die Benutzeroberfläche wurde neu gestaltet (siehe Screenshot) und bietet eine zweigeteilte Ansicht, das eine optimierte Tastatur-, Maus-, Touchbedienung erlauben soll. Auch die Barrierefreiheit des neuen Kickoff-Menüs soll nun gegeben sein. Eine alphabetische geordnete Ansicht über alle Anwendungen und eine Favoriten-Ansicht im Grid-Stil soll einzustellen sein.

Quelle Screenshot: Adventures in Linux and KDE - pointieststick.com

Eine weitere Verbesserung hat das Audio-Volume Applet erhalten, das einen kleinen Visualizer für den aktuellen Aufnahmepegel und die Ausgangslautstärke besitzt.

Im Einstellungsdialog der Konsole (Terminal des KDE Desktops) ist es nun möglich den Texteditor selbst zu wählen, wenn man mit Strg+Klick auf eine Textdatei klickt um sie zu öffnen.

Das Öffnen und Schließen von geteilten Ansichten in Dolphin ist jetzt animiert. Das Zwischenablage-Applet wird nun geschlossen, wenn man einen Eintrag mit der Tastatur auswählt, d.h das ein identisches Verhalten zur Mausbedienung besteht.

Alle weiteren Optimierungen, Fehlerbehebungen und neue Features in Plasma 5.21 sind im Blogbeitrag von Nate Graham (KDE Entwickler) im Detail nachzulesen.