Suche der KDE Konsole optimal nutzen

Das KDE-Projekt hat in der Konsole, das Xterm des KDE-Desktops, eine komfortable Suche implementiert die den kompletten Verlaufsspeicher nach Stichworten oder Ausdrücken durchforsten kann.

Um die Suche überhaupt in der Konsole nutzen zu können muss der Verlaufsspeicher aktiviert sein. Dazu bei einer offen Konsole im Menü “Einstellungen/Aktuelles Profil bearbeiten …” links die Option “Bildlaufleiste” anklicken. Den Verlauf entweder unbegrenzt oder auf eine feste Zeilenanzahl einstellen (hier im Beispiel auf 10.000 Zeilen). Mit einem Klick auf den OK-Button wird diese Änderung im Profil abgespeichert.


Screenshot 04

Die intelligente Suche der Konsole kann man über das Menü “Bearbeiten” per Mausklick erreichen. Dort sind auch die hinterlegten Tastenkombinationen aufgeführt (siehe nachfolgenden Screenshot).


Screenshot 05

Die Tastenkombinationen können im Menü der Konsole unter “Einstellungen/Tasturkurzbefehle festlegen …” nach dem eigenen Gusto angepasst werden.


Screenshot 02

In meinem Fall wird die Suche mit STRG-Umschalt-f aufgerufen. STRG-Umschalt-h sucht frühere Eingaben und STRG-Umschalt-g sucht weiter im Verlaufsspeicher.

Will man den Verlaufsspeicher durchsuchen, drückt man die Tastenkombination STRG-Umschalt+F, im linken oberen Eck der Konsole erscheint das Eingabefeld der Suche. Sobald man tippt werden evtl. Treffer angezeigt und farblich markiert (siehe nachfolgenden Screenshot). Von Treffer zu Treffer kann man sich mit oben angegeben Tastenkombinationen bewegen.


Screenshot 01

Die Optionen für die Sucheinstellungen sind durch einen Mausklick auf das vierte Icon erreichbar. Auswertung von Groß- und Kleinschreibung, reguläre Ausdrücke berücksichtigen, Treffer hervorheben und Rückwärtssuche sind aktivierbar bzw. deaktivierbar.


Screenshot 03

Mit der integrierten Suche in der KDE Konsole hat man ein leistungsfähiges Werkzeug an der Hand um Eingaben die während einer Session getätigt wurden schnell und effizient aufzuspüren.