Umstellung der Firefox Addons auf Mozillas WebExtensions

Wenn Mitte November von Mozilla die Firefox Version 57 veröffentlicht wird, ist die Erweiterungs-Entwicklung auf den neuen Standard, die WebExtensions umgestellt. Die klassischen XUL-Erweiterungen werden dann nicht mehr in der neuen Browserversion funktionieren. Details zu den WebExtensions sind im diesem Artikel im Blog von Sören Hentzschel ausführlich erläutert.

Zusammengefasst gesagt, die WebExtensions bilden eine definierte und performante Schnittstelle zum Browser die Mozilla bei der Entwicklung nicht mehr zwingt auf die Kompatibilität aller “alter” Erweiterungen zu achten.

Bereits jetzt kann man sehen welche “alten” (Legacy) Addons davon betroffen sind. Hier ein Screenshot aus der Addon-Verwaltung in Firefoxversion 56.0. Die betroffen Addons werden mit “Alter Add-On-Typ” gekennzeichnet.


Firefox-Addons

Ab Version 57 werden diese Addons, sofern nicht bereits umgestellt, standamäßig nicht mehr angezeigt (mit einem entsprechenden Hinweis). Sehen kann man dies bereits mit den verfügbaren Betaversionen von Firefox. Im nachfolgenden Screenshot (aus Firefox Betaversion 57.0b4) sind nur noch die portierten Addons sichtbar die jetzt bereits nach dem neuen Standard entwickelt worden sind und funktionieren.


Firefox-Addons

Es werden sicherlich in den nächsten Wochen viele Addons von den jeweiligen Entwicklern umgestellt, so das zum Start von Firefoxversion 57, eine Vielzahl beliebter Erweiterungen wie erwartet funktioniert. Vermutlich werden ettliche “alte” Addons die nicht gepflegt werden nicht mehr funktionieren. Dies sollte als Chance gesehen werden die Entwicklung der Firefox-Addons auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen.