Verzögerung beim Booten von KDE Neon

Nach dem Upgrade der Systembasis von KDE Neon auf Bionic Beaver ist mir aufgefallen das der Bootvoorgang eine ca. 30 sekündige Verzögerung aufwies. Nach einer kurzen Recherche im Netz bin ich auf die Lösung gestossen.

Ursache ist die Erkennung des Swap-Devices, das beim Aufruf des Service local-premount, gesucht wird.

Damit die Bootausgaben überhaupt angezeigt werden muss man folgende temporäre Einstellung vornehmen. In der Config von Grub /etc/default/grub die Variable…

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"

temporär durch diese Zeile ersetzen…

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="noplymouth"

Dies deaktiviert den animierten Bootsplash. Hinterher die Grub-Config aktualisieren durch das nachfolgende Kommando.

# update-grub

Jetzt in der Datei /etc/initramfs-tools/conf.d/resume, die die UUID des Swap-Devices enthält, modifizieren.

Die UUID kann ggf. überprüft werden mit dem lsblk-Kommand.

# lsblk -f | grep -i swap

Hier im Beispiel sieht der Inhalt /etc/initramfs-tools/conf.d/resume so aus:

RESUME=UUID=4216b9df-f66a-4b55-be7f-1e7dbfd4c2bf

Die UUID entfernt man und trägt anstatt den Wert none ein.

RESUME=none

Nun noch die Initramfs aktualisieren.

# update-initramfs -u

Danach das System rebooten und überprüfen ob der “Boothänger” nicht mehr auftritt. Wenn dies nicht mehr der Fall ist kann man die temporäre Abschaltung des Bootsplashes wieder rückgängig machen.

In /etc/default/grub die Variable GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT…

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="noplymouth"

… durch den ursprünglichen Wert ersetzen.

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"

Auch jetzt wieder die Grub-Config aktualisieren.

# update-grub

Fertig.